Ein Gedanke zu “Nachtragen

  1. Es geht um das Nachtragen, also um das, was wir anderen Menschen nachtragen, es ihnen einfach niemals verzeihen wollen. Ach, was auch immer geschehen sein mag, was auch immer Grund für einen Streit oder Ärger oder auch Zwispalt gewesen sein mag, was solls?! Wollen wir es denn ewig mit uns herumtragen, niemals ablegen, loslassen, und davon trennen? Kann irgendein anderes Bild als das mit der Hundk… drastischer sein, damit wir endlich erkennen, was für einen Sch… wir da dauernd verzapfen?! Also: Schluß damit! Weg mit dem Mist! Einfach „entsorgen“, in einem braunen Plastikbeutel, einen Knoten hinein, und ab in den nächsten Mülleimer, narürlich nicht in die Mülltonne des Nachbarn! Das gäbe neuen Ärger! Also alles richtig machen! Und nachdenken, wovon ich mich jetzt
    Innerlich w I r k l i c h getrennt habe! Ein neuer Tag-neue Möglichkeiten für eine
    Kehrtwende, für einen Neubeginn!😊

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s