Ein Gedanke zu “Wurzeln schlagen

  1. Ach, wie wundersxhön, dies Bild der kleinen Schnecke! Und dazu die Worte, die zum Nachdenken anregen: Festgewachsen, ohne Wurzeln zu schlagen. Jedenfalls zeigt sich, daß die Schnecke diesen Platz liebt und sich möglicherweise so eins mit ihm fühlt wie mit ihrem Haus. Ach, das Haus bemerkt sie wahrscheinlich gar nicht, sieht es nicht, fühlt es nicht, das ist ja nur wie ihre eigene Haut. Sie sucht etwas anderes, was sie sich also selbst aussuchen kann, wofür sie sich selbst entscheidet, was ihr wirklich so gut gefällt, als wäre es ein Teil von ihr. Und da setzt sie sich fest, haftet dort, so,,als wäre sie dort verwurzelt.🐚🐌🍀

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s