Raunacht 7/20

Loslassen

Neue Wege beschreiten
Heute schon?

Alte Wege verlassen,
sichere, vertraute Wege.

Im Kreis,
stets an denselben Gruben vorbei,
durch dieselben Dornen und Stacheln.
In vertraute Fallen tappen,
in vertraute Ängste verheddert.

Heute nochmals?

Lass dich locken, meine Seele,
einen halben Schritt.
Heute
bloss einen halben Schritt
von Weg ab.

Die Impulse für die Raunächte bekomme ich dieses Jahr aus frau-achtsamkeit.de

Unter dem Lebensbaum / Raunacht 4/20

Unter dem Lebensbaum,
dem riesigen Lebensbaum,
sitze ich eine Weile.
Eine lange, lange Weile.

Zünde mir eine Pfeife an,
eine dicke, runde Pfeife
und rauche eine Weile lang,
eine lange, friedliche Pfeife.

Unter dem riesigen Lebensbaum
rauche ich eine lange Pfeife,
eine friedliche Weile lang.
Räuchere mir die Unruhe aus,
die nicht friedlich weilen kann
unter dem riesigen Lebensbaum,
dem friedlichen Lebensbaum.

Ein grosser Thujabaum mit mehreren Stämmen und ausladenden Ästen , beleuchtet durch dichte Lichterketten den Ästen und Stämmen entlang .

Die Impulse für die Raunächte bekomme ich dieses Jahr aus frau-achtsamkeit.de