Bettgeschichte

Leih mir deine Schulter
Mein Kissen ist kalt
Bei dir ist es wärmer,
das fühle ich bald.

Leih mir deine Arme
Halte mein Herz
Denn deine zwei Arme
sind gut gegen Schmerz

Meine Decke ist dünn
Deck du mich zu
Die wärmste und weichste
der Decken bist du

Drücke mich fester
Ich drücke dich auch
Schling meine Arme
Um deinen Bauch.

Lass mich bei dir ruhen
Ruh du bei mir
Nah bei einander
Wir zwei, das sind wir.

Walzer

Impuls zum 11. November 2019: Ein Medientransfer zu Grieg, gespielt von Nelson Feire

A

Ein Schritt, und zwei
dann dreh
Und dreh

Dreh dich, bald tut
dir nichts
mehr weh

Lächle ein bisschen,
dann lach
und lach

Lachen hält gute
Geister
wach.

B

[Wiederholung A-B]

Breite die Arme aus
Weit und
Weit
Schwebe und fliege
In Ewigkeit

Dreh dich, dreh
Nicht mehr weh
Fliege, flieg
nicht mehr weit
Tanze, tanz
in Ewigkeit