Ein lichter Gast

Vertraute Räume
Winkel, Geruch und Licht
Sind meins geworden.
Heimkommen, abends.

Alarm!
Es ist nicht wie sonst.
Ein fremder Gast im Haus des Lebens
Wer bist du?
Licht oder Schatten?
Freund oder Feind?
Ein langer Augenblick.

Dein Sein
Mildert Kanten
Streut Licht
In düstere Ecken.
Die Nacht leuchtet auf
Ich singe mit dir die
Arie der Kündigung der Nacht.
Die Nacht muss gehen
Auch abends.
Ich kann mit dem Herzen
Wieder sehen.

Die fett markierten Worte stammen aus dem Begriffsstudio von Monika Rinck. 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s